Unsere Philosophie

Gundheim im Wonnegau

Ein kleiner Ort im Süden Rheinhessens.

Hier finden Sie unser Weingut, das ganz einfach so heißt wie wir: Gutzler.

Tief verwurzelt.

Seit Generationen sind wir tief verbunden mit dem Ort, der Landschaft und natürlich auch den kalkreichen Böden, die so wichtig sind für den Wein, den wir machen.

Weine, die natürlich nicht nur den Boden widerspiegeln, auf dem sie wachsen, sondern auch uns selbst. Bodenständig und traditionell, aber auch modern und weltoffen. Charakterstark, mit Ecken und Kanten statt beliebiger Gefälligkeit. Natürlich und kraftvoll, ohne dick aufzutragen. Alles was uns ausmacht, unsere Liebe zu unserem Beruf, spüren und schmecken Sie ganz sicher in unseren Weinen, unseren Bränden und unserem Sekt. Wir, dass sind übrigens Christine und Michael Gutzler, die heute konsequent fortführen, was Gerhard Gutzler vor 35 Jahren begann: unser Weingut und unsere Weine so einzigartig werden zu lassen, dass sie für sich selbst sprechen. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen. Gerne auch bei einem Besuch in unserem Weingut. Und vor allem natürlich: beim Genuss von einem unserer Weine.

Natur erleben.

Spitzenweine entstehen nicht durch Zufall. Exzellente Weinlagen, starke Ertragsreduzierung und nicht zuletzt die Harmonie zwischen der Natur, den Besonderheiten des Bodens, den Reben und dem Winzer sind von großer Bedeutung.

Die Böden unserer besten Lagen sind geprägt von Löss und Tonmergel mit hohen Kalksteinanteilen. Bedingungen, die wir gezielt für uns nutzen. Indem wir zum Beispiel unsere Rebstöcke dichter anpflanzen als gewöhnlich und so dafür sorgen, dass sie tiefer wurzeln und deutlich mehr natürlich gelagerte Mineralien aufnehmen als üblich.

Dazu bekommen sie auch in trockenen Jahreszeiten immer ausreichend Wasser und die insgesamt geringere Einzelstockbelastung erhöht die wertgebenden Inhaltsstoffe zusätzlich. Durch die naturnahe Bearbeitung und die intensive Pflege unserer Rebstöcke bringen unsere Weine so ihre Boden- und Sortentypizität ganz besonders zum Ausdruck.

Ganz egal, ob es sich um unsere Hauptrebsorten Spätburgunder und Riesling handelt oder unsere Grau- und Weißburgunder, Silvaner und Dornfelder.

Leidenschaft schmecken.

Absolute Hingabe, nichts als selbstverständlich ansehen und in jedem Detail nach Verbesserugen suchen – nur so können wir die Weine machen, die wir machen. Das gilt für unsere Arbeit im Weinberg, bei der schonenden Verarbeitung der Trauben und natürlich auch während der Gärung und Lagerung.

Oberstes Ziel bei allem: den typischen Charakter unseres Bodens und unserer Rebsorten so herauszuarbeiten, dass ein wirkliches Geschmackserlebnis entsteht, kraftvoll und elegant. Nach der Gärung lagern unsere Weine bis zur Abfüllung auf der Feinhefe im Edelstahltank oder in extra ausgesuchten Holzfässern.

Wie detailverliebt wir an der Quallität unserer Weine arbeiten, zeigt auch der Gewölbekeller, in dem wir sie lagern, Gebaut aus alten, per Hand aufbereiteten Ziegeln, sorgt er zusammen mit dem offenen Boden für die perfekte Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit beim Reifeprozess. So natürlich, wie es auch unsere Weine sind.